Es gibt viele gute professionelle Familienfotografen, die wundervolle Fotos von Dir und deiner Familie machen können. Warum solltest Du nun selbst fotografieren lernen? Hier die 6 wichtigsten Gründe warum Du selbst zur Kamera greifen und dein Kind fotografieren lernen solltest:

Lerne dein Kind zu fotografieren weil:

1. Corona - Covid 19

Aufgrund der aktuellen Situation mit der Covid 19 soll man seine sozialen Kontakte so weit es geht einschränken. Aus diesem Grund kannst Du im Moment leider auch keinen Familienfotografen oder Babyfotografen buchen. Nutze deshalb die Zeit und lerne einfach selbst wunderschöne Fotos von deinem Kind zu machen! 

2. Familiengeschichte festhalten

Ich höre immer wieder von Mamas und Papas, dass sie sich in der Schwangerschaft oder  nach der Geburt ihres ersten Kindes eine Kamera zugelegt haben, um die ganzen wundervollen Momente im Leben ihrer Kinder festhalten zu können und das ist einer der wichtigsten Gründe überhaupt.
Auf der einen Seite ist es für die Kinder selbst unglaublich wertvoll Aufnahmen aus ihrer Kindheit zu besitzen. Mein Kinder lieben es sich die Fotobücher anzuschauen, die ich für Sie gemacht habe. Auch ich selbst schaue noch immer gerne die Fotoalben an, die meine Eltern für mich und meine Geschwister gemacht haben. Viele Erinnerungen wären sonst schon längst im Laufe der Zeit verblasst oder komplett für immer vergessen.  
Und auf der anderen Seite ist es so wertvoll für uns Eltern: die Zeit mit meinen Kindern ist die wundervollste in meinem Leben bisher und ich bin unendlich dankbar, dass ich mich durch meine Fotos und Videos davon in eine Art Zeitmaschine setzen kann und die Momente wieder zurück holen kann.  
Denk zum Bespiel mal an den magischen Moment, wenn dein Kind das 1. Mal steht oder das 1. Mal frei läuft. Die unglaubliche Freude und das Funkeln in den Augen ist einfach wunderschön und es ist so wertvoll den Moment wieder erleben zu können.
Eine Fotografie, die es mir möglich macht, auch Jahre später emotional in die Vergangenheit zu reisen, ist eine wertvolle Erinnerung und der eigentliche Grund für mich, zu fotografieren.
Leider hab ich bei meinem ersten Sohn noch nicht so tolle Fotos machen können und wünsche mir nun auch so schöne Fotos zu haben wie bei meinem zweiten Kind. 
Genau das war mit ein Grund warum wir die Camera Family gegründet haben, damit Du diese wunderbaren Momente auch für immer für dich und deine Familie festhalten kannst.

Wenn Du mehr über Fotografie lernst, werden deine Fotos viel schöner und ästhetischer werden und du kannst vor allem genau das festhalten was Du in dem Moment so toll gefunden hast, das was dich inspiriert hat zu deiner Kamera zu greifen. So bekommen die Fotos automatisch eine viel größere Bedeutung für dich und deine Kinder, als ein Schnappschuss, der den Zauber des Momentes gar nicht richtig einfangen konnte. 

3. Spaß und Freude

Wenn Du erst einmal ein paar wichtige und grundlegende Dinge wie die richtige Belichtung verstanden und gelernt hast, macht es einfach unglaublich viel Spaß zu fotografieren, weil Du dann endlich die Fotos machen kannst, die Du Dir in deinem Kopf vorgestellt hast oder vielleicht vorher irgendwo gesehen hast und nun nachmachen möchtest. Es ist dann kein Zufall mehr, denn Du weißt dann genau warum das Foto so geworden ist. 

4. Selbstportraits

Lerne unbedingt wie Du Selbstportraits machen kannst um so gemeinsam mit deinen Kindern auf den Fotos und somit Teil der Familiengeschichte zu sein. Von mir selbst gibt es viele Aufnahmen von mir und meinen Geschwistern und leider viel zu wenige auf denen auch meine Eltern mit dabei sind. Als meine Mama leider vor zwei Jahren verstorben ist, ist mir das noch mal besonders bewußt geworden und ich bin wirklich über jedes einzelne super dankbar, dass ich von uns gemeinsam habe. Man weiss nie wie lange ein Leben dauert, deshalb tu Dir und deinen Kindern den Gefallen. 

5. Familienalltag festhalten

Oft sind es die ganz kleinen Momente im Alltag mit unseren Kindern, die unser Herz zum Singen bringen. Wenn Du lernst mit deiner Kamera richtig umzugehen, kannst einfach nebenbei auch diese Momente festhalten. Ich wünschte ich hätte von meiner Kindheit auch mal einen Tag den meine Eltern für mich fotografisch festgehalten haben. Deshalb hab ich es mir zum Ziel gesetzt mindestens einmal im Jahr ein DITL (Ein Tag im Leben) von unserer Familie zu fotografieren und dann in einem Fotobuch festzuhalten und für immer zu bewahren.    

6. Geschenke

Seitdem mein erster Sohn auf der Welt ist verschenke ich zu Weihnachten, zum Geburtstag oder sonstigen Anlässen Fotokalender oder Leinwände mit Aufnahmen unserer Familie an unsere Familie und Freunde. Über nichts freuen sich gerade Oma und Opa, aber auch Tante und Onkel mehr als über schöne Aufnahmen von Ihren lieben kleinen Verwandten. Solche Geschenke sind viel persönlicher als die 43. Krawatte oder das 37. Paar Socken.

Schau Dir zum Beispiel die wundervollen Fotobücher von Blurb an! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

To use reCAPTCHA you must get an API key from here and enter keys in the plugin settings page at here